Der Bund und Länder haben beschlossen 
Des Weiteren sollen Restaurants und Gaststätten unverzüglich schließen – wo dies noch nicht der Fall ist. "Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause", heißt in dem Beschluss. Auch Geschäfte für die Körperpflege dürfen nicht mehr öffnen. Davon betroffen sind etwa Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo-Studios und Massagesalons. Medizinisch notwendige Behandlungen sollen weiter möglich bleiben.
 
Sehr geehrte Kunden,
Aufgrund der aktuellen Situation hat Kinkys bis voraussichtlich mindestens Ende März geschlossen!
Anmerkung:
Die vorübergehende Schließung dient nur der Prävention!
Es ist kein Verdachtsfall weder bei mir noch meiner Kunden bekannt. ,bleibt Gesund